Metropolitan Community Churches fühlen sich einer noch nicht abgeschlossenen Aufgabe und prophetischen Bestimmung verpflichtet. Wir sind eine weltweite Bewegung von spirituell, sexuell und geschlechtlich unterschiedlichen Menschen, die sich der fortwährenden Liebe Gottes voll bewusst sind. Eine Übergangszeit des Führungswechsels schafft neue Möglichkeiten, als Gläubige und im Einsatz für die Menschenrechte unsere Vision, Mission und Grundwerte zu leben.

Herkömmliche Wege der Beteiligung in Kirchen haben sich heute drastisch verschoben. Das hat auf jeder Ebene auch Auswirkungen auf die Tragfähigkeit unseres aktuellen Modells als MCC. Die Leitungsgremien der MCC sehen zudem, dass in den letzten sechs Jahren zahlreiche Arbeitsgruppen zur Stärkung weltweiter Einbindung, Vielfalt und Inklusion viele Grundlagen geschaffen haben, die Ansätze für strukturelle Veränderungen aufzeigen. Zuletzt war die Weltkonferenz 2016 nicht in der Lage, ein/e neue/r Moderator/in als Leitung der Denomination zu wählen, und hat damit den Bedarf nach einer Übergangszeit für Wandlung und Veränderung angezeigt.

Eine Übergangszeit dient dazu, aufmerksam hinzuhören und entschlossen zu handeln. Dabei schauen wir unserer gegenwärtigen Realität ins Auge, um

  1. aktiv unsere Zukunft zu erkunden, zu erkennen und zu beschließen,
  2. MCC so aufzustellen, dass sie Menschen im 21. Jahrhundert entspricht, und
  3. die Wahl des/der nächsten Moderator/in vorzubereiten.

Indem wir zusammen an der Gestaltung unserer Zukunft arbeiten, werden wir das Befinden unserer weltweiten Gemeinschaft verändern und den Segen unserer vielfältigen Beziehungen umarmen.

Ab 2017 werden wir

  1. Beziehungen zwischen Gemeinden, Diensten, leitenden Lai_innen und Kleriker_innen sowie mit der Denomination heilen und gesunde Beziehungen aufbauen,
  2. tragfähige, kulturell angemessene Systeme und Protokolle zur Gewinnung, Entfaltung und Unterstützung von Leiter_innen, Gemeinden und Diensten in jedem weltweiten Bereich ausbauen und etablieren,
  3. realistische und tragfähige Finanzierungsmodelle entwickeln, die dazu dienen, Ortsgemeinden, Dienste und die Denomination zu stärken, und
  4. gelebten Einsatz für Vielfalt und Inklusion in lokalen und globalen Zusammenhängen zu erweitern und zu stärken.

Diese vier Prioritäten sind die Grundsteine beim Planen. In den nächsten Wochen werden sich die Leitungsgremien der MCC bewusst Prozessen widmen zum aufmerksamen Zuhören und strategischen Planen.

Ihr seid die Menschen in der MCC, deswegen wollen wir von euch hören! Im Zuge unseres Entdeckungs- und Wahrnehmungsprozesses werdet ihr bald erste Einladungen zum Dialog erhalten. Bitte gebt die Informationen weiter, die ihr erhaltet, und nehmt an Veranstaltungen teil, wann immer es möglich ist.

Wir bitten euch, für die Menschen in der MCC zu beten, einschließlich der Gemeinden, Dienste, Kleriker_innen und Laien-Führungskräfte.

Heute spornen uns diese ersten Schritte an, und wir freuen uns auf unsere gemeinsame Reise.

Gesegnet seien wir alle in den heiligen Werken als MCC rund um die Welt,

Rev. Elder Rachelle Brown, MCC Interim Moderatorin
Weltvorstand
Ältestenrat
Leitendes Verwaltungsteam

MCC Weltvorstand:
Rev. Elder Rachelle Brown, Interim Moderatorin; Sarah-Jane Ramage, Vice-Chairperson;
Kimberly Brown, Treasurer; Rev. Joe Cobb, Clerk; Rev. Dr. Stephanie Burns, Angel Collie,
Dr. Mark Dalgleish, Rev. Jakob Hero, Rev. Dr. William Hubbard Knight.

MCC Ältestenrat:
Rev. Elder Rachelle Brown, Interim Moderatorin;
Elder Nancy Maxwell, Convener; Rev. Elder Ines-Paul Baumann,
Rev. Elder Pat Bumgardner, Rev. Elder Margarita Sánchez De León,
Rev. Elder Tony Freeman, Rev. Elder Darlene Garner, Rev. Elder Héctor Gutiérrez,
Rev. Elder Dwayne Johnson, Rev. Elder Dr. Candace R. Shultis, Rev. Elder Mona West, PhD

MCC Leitendes Verwaltungsteam
Rev. Elder Rachelle Brown, Interim Moderatorin;
Linda Brenner, Barbara Crabtree, Emily Gaylor, Rev. Elder Tony Freeman,
Rev. Elder Darlene Garner, Rev. Elder Héctor Gutiérrez,
Rev. Elder Mona West, PhD